Deutsch  English

ITF-EDV Fröschl GmbH kooperiert mit Vodafone bei M2M Kommunikation für die Vernetzung von intelligenten Messsystemen


09.02.2015 - Die ITF-EDV Fröschl GmbH bindet die M2M-Kommunikationsplattform von Vodafone in ihre Gesamtlösung für die Smart Meter Administration nach BSI Standard ein. Im Rahmen der anstehenden Einführung von Smart Meter Gateways stehen die Energieversorger vor neuen logistischen Herausforderungen, etwa bei den Prozessen zur Inbetriebnahme. Die Kooperation mit Vodafone ermöglicht eine Ergänzung der ITF-EDV Fröschl GmbH Gesamtlösung für Smart Metering um eine leistungsfähige und sichere M2M-Kommunikationsplattform und unterstützt so die Einführung. Die M2M-Kommunikationsplattform von Vodafone stellt eine Anbindung der Smart Meter Gateways die Mobilfunkstandards GPRS, UMTS sowie LTE sicher und ist in die Smart Metering Administrationssoftware der ITF-EDV Fröschl GmbH über automatisierte API-Schnittstellen integriert.

 

 

Für die Energieversorger ergeben sich durch eine integrierte IP Kommunikation erhebliche operative Vorteile. Dafür sorgen eine reibungslose Installationsphase (Anschaltung/Abschaltung/Test) und ein aktives Enstörungsmanagement durch Realtime IP Monitoring. Erhöhter Aufwand bei den Energieversorgern, zum Beispiel durch Vor-Ort-Technikereinsätze, wird damit deutlich reduziert und langwierige Fehleranalysen im Smart Meter Gesamtsystem werden verringert.

 

Für ITF-EDV Fröschl ist die Integration von M2M Kommunikation und Software ein wesentlicher Beitrag um den gesetzlich geforderten Smart Meter Rollout für die Energieversorger so kosteneffizient wie möglich zu gestalten.